Executive Standards und Definitionen wichtiger Indikatoren

Der Executive-Standard für Klasse-VI-Module ist eia/tia 568b 2-1. Die wichtigsten Parameter sind Einfügungsdämpfung, Rückflussdämpfung, Nahnebensprechen usw.


Einfügungsdämpfung: Aufgrund der vorhandenen Impedanz des Übertragungskanals wird die Dämpfung hochfrequenter Komponenten des Signals mit zunehmender Signalfrequenz erhöht. Die Dämpfung hängt nicht nur von der Signalfrequenz ab, sondern auch von der Übertragungsdistanz. Mit zunehmender Länge nimmt der Buchstabe zu
Die Dämpfung des Signals nimmt ebenfalls zu. Er wird durch die Menge des Signalverlusts entlang des Übertragungskanals in Einheitslänge gemessen und stellt das Verhältnis der Signalstärke vom Quellsender zum Empfänger dar.

Rückflussdämpfung: Aufgrund der Impedanzänderung im Produkt tritt eine lokale Oszillation auf, die zu einer Signalreflexion führt. Ein Teil der zum Sender reflektierten Energie bildet Rauschen, was zu einer Signalverzerrung und einer verringerten Übertragungsleistung führt. Wie Vollduplex Kilo
Megagrid verwechselt das reflektierte Signal mit dem empfangenen Signal, was zu Schwankungen von Nutzsignalen und Verwirrung führt. Je weniger reflektierte Energie bedeutet, desto besser ist die Impedanzkonstanz der im Kanal verwendeten Leitungen, desto vollständiger ist das Übertragungssignal und desto weniger Rauschen ist auf dem Kanal. Echo
Berechnungsformel der Dämpfung RL: Rückflussdämpfung = übertragenes Signal ÷ reflektiertes Signal.
Im Design besteht der Weg zur Behebung des Rückflussdämpfungsparameterfehlers darin, die gesamte Leitungskonsistenz der Impedanz sicherzustellen und mit den sechs Arten von Kabeln mit einer Impedanz von 100 Ohm zusammenzuarbeiten.
Beispielsweise führen der ungleichmäßige Zwischenschichtabstand der Leiterplatte, die Querschnittsänderung des Kupferleiters der Übertragungsleitung und die Fehlanpassung zwischen den Leitern im Modul und den sechs Arten von Kabelleitern zu einer Änderung der Rückflussdämpfungsparameter.

Nahnebensprechen (Next Crosstalk): Next bezieht sich auf die Signalkopplung zwischen einem Leitungspaar und einem anderen Leitungspaar in einem Übertragungsleitungspaar, dh wenn ein Leitungspaar ein Signal sendet, wird das Signal in einem anderen benachbarten Leitungspaar empfangen. Dieses Übersprechsignal ist hauptsächlich auf die Nähe zurückzuführen
Gekoppelt durch Kapazität oder Induktivität.